• ACHTUNG GEÄNDERTE ANFANGSZEIT für Nuit de la Glisse!

    Am Donnerstag 12.12. findet nur eine Vorstellung um19.30 Uhr statt. Alle bisher gekauften Tickets behalten natürlich ihre Gültigkeit.

  • Mailänder SCALA, Arena di Verona und Netrebko!

    Im Rahmen unserer Klassik am Sonntag-Reihe können wir Ihnen 3 neue italienische Opern mit außergewöhnlicher besetzung präsentieren:

    26.1. Pucchinis Manon Lecaut in der Mailänder Scala

    16.2. Verdis Il Trovatore mit Anna Netrebko und Yusif Eyvazov in der Arena von Verona

    1.3. Verdis I Masnadierei - Die Räuber in der Mailänder Scala

  • Kommende Sonderveranstaltungen im Filmtheater:

    Am 12.12. das Nuit de la Glisse  Outdoorfilm- Festival um 19.30 Uhr  ACHTUNG GEÄNDERTE ANFANGSZEIT

    Am 14.12. und 21.12. kommt Warren Millers Filmtour mit TIMELESS zu uns!

    Am 11.1 kommt eine Reisedoku über Ostafrika um 15.30 Uhr und am 25.1. über Namibia um 15.00 Uhr - präsentiert vom Regisseur Michael Schar

    Am 07.03. um 15.00 Uhr präsentiert Stefan Erdmann HEIMAT 46° 48° N

  • NEU Royal Opera und Ballett mit Abo-Preis!

    Beim Kauf von 3 Aufführungen erhalten Sie die Karten zum Gesamtpreis von € 60,- statt € 81,-! (dieses Angebot ist nur an der Kasse erhältlich)

     

    Die Übertragungen des Royal Opera House kommen in der nächsten Saison 2019/20 in unser Filmtheater!

    Unter dem Motto KLASSIK AM SONNTAG werden wir Ihnen die bekannten Opern wie Don Giovanni, La Bohème... und ausgewählten Ballett-Meisterwerken wie Der Nussknacker und Schwanensee präsentieren.

Aktuelles Programm

Zur Zeit zeigen wir im Filmtheater Sendlinger Tor für Sie folgendes Programm. Bitte beachten Sie, dass die Kasse jeweils 30 Minuten vor Beginn der ersten Vorstellung geöffnet wird.


Das perfekte Geheimnis

IN DAS PERFEKTE GEHEMNIS lassen die FACK JU GÖHTE-Filmemacher Bora Dagtekin und Lena Schömann einen Abend unter Freunden eskalieren und bringen dafür ein einmaliges Star-Ensemble an einen Tisch

 
  • Spielzeiten

    Täglich  (außer Mittwoch) 17.45 und 20.30 Uhr

  • FSK ab 12 Jahren
  • Spielwoche 6. Woche
  • Filmlänge 120 Minuten
  • Starttermin Donnerstag, 31 Oktober 2019
  • Prädikat kein Prädikat
  • Greta & Starks Nein
  • Homepage Homepage

Kurzinhalt zu “Das perfekte Geheimnis”

Drei Frauen. Vier Männer. Sieben Telefone. Und die Frage: Wie gut kennen sich diese Freunde und Paare wirklich? Als sie bei einem Abendessen über Ehrlichkeit diskutieren, entschließen sie sich zu einem Spiel: Alle legen ihre Smartphones auf den Tisch, und alles, was reinkommt, wird geteilt. Nachrichten werden vorgelesen, Telefonate laut mitgehört, jede noch so kleine WhatsApp wird gezeigt. Was als harmloser Spaß beginnt, artet bald zu einem emotionalen Durcheinander aus – voller überraschender Wendungen und delikater Offenbarungen. Denn in dem scheinbar perfekten Freundeskreis gibt es mehr Geheimnisse und Lebenslügen, als zu Beginn des Spiels zu erwarten waren.

Bildergalerie zu “Das perfekte Geheimnis”

Trailer zu “Das perfekte Geheimnis”  

Die zwei Päpste (OmU)

Durch großartiges Schreiben, kluge Regie und hochkarätige Leistungen von Anthony Hopkins und Jonathan Pryce ist es ein High-End-Vergnügen. Sendet den weißen Rauch hoch, wir haben einen Gewinner,

 
  • Spielzeiten

    Täglich (außer Mi) um 15.00 Uhr

    Mittwoch um 16.30 Uhr

  • FSK ab 12 Jahren
  • Spielwoche 1. Woche
  • Filmlänge 125 Minuten
  • Starttermin Donnerstag, 05 Dezember 2019
  • Prädikat kein Prädikat
  • Greta & Starks Nein
  • Homepage Homepage

Kurzinhalt zu “Two Popes”

Kardinal Bergoglio (Jonathan Pryce) ist von der Leitung der katholischen Kirche enttäuscht und bittet Papst Benedikt (Anthony Hopkins) um die Erlaubnis, 2012 in den Ruhestand zu treten. Stattdessen beruft der nachdenkliche Papst Benedikt seinen schärfsten Kritiker und zukünftigen Nachfolger nach Rom, um ein Geheimnis preiszugeben, das die Grundfeste der katholischen Kirche erschüttern würde. Hinter den Mauern des Vatikans beginnt ein Kampf zwischen Tradition und Fortschritt, Schuld und Vergebung, da diese beiden sehr unterschiedlichen Männer sich mit ihrer Vergangenheit auseinandersetzen, um Gemeinsamkeiten zu finden und eine Zukunft für eine Milliarde Anhänger auf der ganzen Welt zu schmieden. Der Argentinier wird Nachfolger des Deutschen Benedikt XVI., hegte aber zunächst Zweifel, ob er das Amt übernehmen soll. Schließlich wurde er der erste lateinamerikanische Papst und auch der erste Papst, der dem Orden der Jesuiten angehört

 

Bildergalerie zu “Two Popes”

Trailer zu “Two Popes”  

Sondervorführung: The Irishman

Der Ausnahmefilm von Martin Scorsese und Rober DeNiro, Al Pacino und Joe Pesci! Große Filme müssen auf die große Leinwand!

 
  • Spielzeiten

    Mittwoch 11.12. um 19.30 Uhr in der OmU-Fassung

  • FSK ab 16 Jahren
  • Spielwoche 1. Woche
  • Filmlänge 210 Minuten
  • Starttermin Mittwoch, 11 Dezember 2019
  • Prädikat kein Prädikat
  • Greta & Starks Nein
  • Homepage Homepage

Kurzinhalt zu “The Irishman”

Frank Sheeran (Robert DeNiro) arbeitet viele Jahre als Geldeintreiber und Problemlöser für den Mafiaboss Russell Bufalino (Joe Pesci). Vor seiner Zeit als Gangster fuhr Frank den Wagen einer Fleischerei und kämpfte davor im Zweiten Weltkrieg unter anderem in Sizilien gegen die Achsenmächte, wo er auch die italienische Sprache erlernte, nicht wissend, dass diese seine Eintrittskarte in die Welt des organisierten Verbrechens sein sollte. Auf Empfehlung Russels stellt ihn der mit der Cosa Nostra verbandelte Gewerkschaftsführer Jimmy Hoffa (Al Pacino) als seinen Bodyguard ein. Zwischen den beiden Männern entwickelt sich erst Respekt, dann eine enge Freundschaft. Je mehr Jahre ins Land ziehen, desto höher steigt Frank auch in den Rängen der Mafia auf und desto grausamer werden die Verbrechen, die er verübt. Dann bekommt er den Auftrag, Hoffa zu ermorden...

Verfilmung des Bestsellers von Charles Brandt über den Killer Frank "The Irishman" Sheeran und dessen zahlreichen Mafia-Morde. Mittels modernster Technik spielen die Schauspieler um Robert De Niro, Joe Pesci und Al Pacino ihre Figuren im Alter von 30, 50 und 70 Jahren.

 

Bildergalerie zu “The Irishman”

Trailer zu “The Irishman”  

Pavarotti

Eine Ron Howard Dokumentation über Luciano Pavarotti!

 
  • Spielzeiten

    Vor-Premiere am Samstag 14.12. um 18.00 Uhr

    Vorverkauf läuft...

  • FSK ab 0 Jahren
  • Spielwoche 1. Woche
  • Filmlänge 110 Minuten
  • Starttermin Mittwoch, 25 Dezember 2019
  • Prädikat kein Prädikat
  • Greta & Starks Nein
  • Homepage Homepage

Kurzinhalt zu “Pavarotti" Die Ron Howard-Dokumentation "Pavarotti" vollzieht anhand von Beiträgen aus dem Familienarchiv, Interviews und Live-Mitschnitten das Leben eines der berühmtesten Operntenöre der Welt nach. Aufgewachsen in einem einfachen Elternhaus (die Mutter war Fabrikarbeiterin, der Vater Bäcker und Amateursänger), begleitete Pavarotti die Begeisterung zur Musik bereits von Kindesbeinen an, doch zunächst wandte er sich anderen Berufsfeldern zu: Nachdem er kurzzeitig mit einer Karriere als Fußballer geliebäugelt hatte, wurde er zunächst Lehrer. Doch seine musikalische Leidenschaft musste schließlich doch zu ihrem Durchbruch gelangen. Ab den 50er Jahren erreichte er erste gesangliche Erfolge als Mitglied eines Männerchors, in den 60ern begann er mit seiner Solokarriere. Zum Weltstar wurde er spätestens 1972, als er in der Oper „La fille du regiment“ mit einem mühelosen Lauf durch neun hohe Cs die Zuschauer in einen Rausch versetzte und 17 (!) Zugaben geben musste. Seinen Status als unerreichte Größe der Opernwelt bereicherte er auch durch Film- und Fernsehauftritte und umfangreiche karitative Projekte. Bildergalerie zu “Pavarotti”

Trailer zu “Pavarotti”

Nuit de la Glisse - Das Outdoorfilm-Festival

NDG Award: Die Kurzfilme des Festivals werden von euch live und im Kino ausgewählt!

 
  • Spielzeiten

    GEÄNDERT  -  Donnerstag 12.12. um 19.30 Uhr

  • FSK ab 0 Jahren
  • Spielwoche 1. Woche
  • Filmlänge 127 Minuten
  • Starttermin Donnerstag, 12 Dezember 2019
  • Prädikat kein Prädikat
  • Greta & Starks Nein
  • Homepage Homepage

Kurzinhalt zu “NDG Cinema”

NUIT DE LA GLISSE (NDG CINEMA) feiert seinen 40. Geburtstag mit einem ganz besonderen Sport-Filmfestival in München.

KINOTRAILER
http://bit.ly/35jDjO1

DAS PROGRAMM
Regisseur Thierry Donard und Co-Produzent Marc Schuetrumpf führen euch durch den Abend und präsentieren euch 5 ausgewählte Kurzfilme, vollgepackt mit ordentlich Adrenalin, Fun und den besten AthletINNEN.

PUSHING THE LIMITS FILM FESTIVAL
Ihr seid die Jury. Aus allen fünf Filme wählt ihr den besten Kurzsportfilm per Live-Voting direkt im Kino aus!

Ausserdem erwartet euch im Anschluss noch der "NDG Cinema" Jubiläumsfilm mit packenden und unveröffentlichten Szenen aus 40 Jahre Sportfilm von NUIT DE LA GLISSE von 1979 - heute!

Tickets gibt´s direkt hier oder im Filmtheater Sendlinger Tor.

Bonne glisse à tous et à très vite !
Wir sehen uns, see you there!

40 Jahre Adrenalin
40 Jahre Abenteuer
40 Jahre Geschichten
40 Jahre Naturdokumentation

Bildergalerie zu “NDG Cinema”

Trailer zu “NDG Cinema”  

Royal Ballet. Der Nussknacker

Der Weihnachtsklassiker Von Tschaikowsky!

 
  • Spielzeiten

    Sonntag 22.12. um 14.30 Uhr

  • FSK ab 0 Jahren
  • Spielwoche 1. Woche
  • Filmlänge 135 Minuten
  • Starttermin Sonntag, 22 Dezember 2019
  • Prädikat kein Prädikat
  • Greta & Starks Nein
  • Homepage Homepage

Kurzinhalt zu “Der Nussknacker”

Die herrliche Inszenierung des Royal Ballet von Der Nussknacker, kreiert von Peter Wright im Jahr 1984, ist das Musterbeispiel eines Dauerfavoriten des Ballets. Tschaikowskys schillernde Musik, die hinreißend festliche Bühnendekoration und die bezaubernden Tänze des Royal Ballets machen diesen Nussknacker zu der absoluten Weihnachtserfahrung.

Live-Event: Ostafrika - Der Film

Mit Live Einführung des Regisseurs Michael Scharl über diesen besonderen Reisefilm!

 
  • Spielzeiten

    Samstag 11. 1. um 15.30 Uhr

  • FSK ab 0 Jahren
  • Spielwoche 1. Woche
  • Filmlänge 90 Minuten
  • Starttermin Samstag, 11 Januar 2020
  • Prädikat kein Prädikat
  • Greta & Starks Nein
  • Homepage Homepage

Kurzinhalt zu “Ostafrika”

Nach den großen Erfolgen von NAMIBIA – im Kino und SÜDAFRIKA – im Kino, war Filmemacher Michael Scharl und sein Team nun in Tansania, Sansibar, Uganda und Kenia unterwegs, um dort die schönsten Plätze sowie die grandiose Tierwelt mit der Kamera festzuhalten. OSTAFRIKA – im Kino heißt der neue Film, der diesen afrikanischen Landstrich auf Cinemascope Breitbild mit wuchtigem Surroundsound in die deutschen Kinos zaubert. Ein Augenschmaus für jeden Liebhaber afrikanischer Wildtiere und der einmaligen ostafrikanischen Lebensart. Mythische Orte wie die Serengeti, der Ngorongoro Crater, die Massai Mara oder etwa die weltweit nur noch knapp 1.000 Berggorillas in Uganda lassen sehnsüchtige Gedanken entstehen. Doch nicht nur migrierende Tiere soweit das Auge reicht, auch Begegnungen mit indigenen Naturvölkern, ökologische Trekkingerlebnisse mit Nashörnern und Schimpansen in deren natürlichem Habitat sowie die einzigartige Gewürzinsel Sansibar als faszinierendes Kontrastprogramm lassen ein lebendiges realistisches Bild der Region entstehen. Mit OSTAFRIKA im Kino entstand ein 90 minütiges Filmwerk, das diesen großartigen Landstrich mit all seinen unterschiedlichen abenteuerlichen Facetten zeigt. Kommen, sehen und erleben Sie.

 

Bildergalerie zu “Ostafrika”

T

Live Event: Namibia - im Kino

Mit Live Einführung des Regisseurs Michael Scharl über diesen besonderen Reisefilm!

 
  • Spielzeiten

    Samstag 19.1. um 15.00 Uhr in Anwesenheit des Regisseurs Michael Scharl

  • FSK ab 0 Jahren
  • Spielwoche 1. Woche
  • Filmlänge 90 Minuten
  • Starttermin Samstag, 25 Januar 2020
  • Prädikat kein Prädikat
  • Greta & Starks Nein
  • Homepage Homepage

Kurzinhalt zu “Namibia - im Kino”

NAMIBIA - eines der faszinierendsten Länder im Südwesten Afrikas. Geprägt von den grandiosen Wüstenlandschaften der Kalahari und Namib im Süden sowie vom Ökosystem der Wasserläufe Kunene, Okawango und Kwando im Norden, bietet das Land alles, was der erlebnishungrige Urlauber in Afrika sucht. So finden sich in Namibia unzählige afrikanischen Tierarten, spektakuläre Landschaftsformen und außergewöhnliche indigene Urvölker. Auch das ganzjährig angenehme Klima und eine geradezu ideale Infrastruktur lädt zum Reisen ein. Einen ganz besonderen Stellenwert hat Namibia nicht zuletzt auch durch seine Vergangenheit als deutsche Kolonie. Diese Epoche liegt zwar nun über 100 Jahre zurück, doch auch heute noch prägen die Hinterlassenschaften unserer Vorfahren oftmals die Geschicke des Landes. Das MGS Filmteam war in den letzten Jahren zigmal in ganz Namibia unterwegs, um all diese großartigen Schönheiten zu erleben und auf 4 K Filmmaterial aufzunehmen. Der Kinofilm zeigt nun in 90 Minuten eine perfekt arrangierte Hommage an eines der imposantesten Länder Afrikas

 

Bildergalerie zu “Namibia - im Kino”

Trailer zu “Namibia - im Kino”