Aktuelles Programm

Zur Zeit zeigen wir im Filmtheater Sendlinger Tor für Sie folgendes Programm. Bitte beachten Sie, dass die Kasse jeweils 30 Minuten vor Beginn der ersten Vorstellung geöffnet wird.

 

Guglhupfgeschwader

Der 8. Streich für Franz Eberhofer!

 
  • Spielzeiten

    Täglich (außer So.) 15.30 und 20.30 Uhr
    So 15.00 und 20.00 Uhr

  • FSK ab 12 Jahren
  • Spielwoche 6. Woche
  • Filmlänge 97 Minuten
  • Starttermin %AM, %04 %041 %2022
  • Prädikat kein Prädikat
  • Greta & Starks Nein
  • Homepage Homepage

Kurzinhalt zu “Guglhupfgeschwader”

Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel), Bayerns entspanntester Dorfpolizist, könnte sich eigentlich auf sein Dienstjubiläum freuen. Leider bekommt er es vorher nicht nur mit unverhofftem (Familien)-Zuwachs, sondern auch mit Glücksspiel und dem organisierten Verbrechen zu tun. Und als mafiöse Geldeintreiber auch noch die frischgebackenen Guglhupfe der Oma (Enzi Fuchs) zerschießen, hört für den Eberhofer der Spaß endgültig auf! Eberhofers Ermittlungen werden noch zusätzlich erschwert, denn Rudis (Simon Schwarz) neue Flamme, die diskutierfreudige Theresa (Stefanie Reinsperger), sprengt das eingespielte Fahndungs-Dreamteam. Darüber hinaus ist ganz Niederkaltenkirchen im Lottofieber, Flötzinger (Daniel Christensen) wähnt sich gar schon als Millionär und was hat es eigentlich mit diesem Lotto-Otto (Johannes Berzl) auf sich, der Franz verdächtig ähnlich sieht? Zu allem Unglück wird der Franz von seiner Susi (Lisa Maria Potthoff) auch noch zur Paartherapie genötigt – für den phlegmatischen Niederbayern eine ganz und gar nervenaufreibende Erfahrung.

 

Bildergalerie zu “Guglhupfgeschwader”

Trailer zu “Guglhupfgeschwader”  

Freibad

Ein Glücksfall fürs Publikum. Eines der besten Stücke jener erfolgreichsten Regisseurin der Republik.

 
  • Spielzeiten

    Täglich (außer So) 18.00 Uhr

    So 17.30 Uhr

  • FSK ab 12 Jahren
  • Spielwoche 2. Woche
  • Filmlänge 102 Minuten
  • Starttermin %AM, %01 %041 %2022
  • Prädikat Besonders Wertvoll
  • Greta & Starks Nein
  • Homepage Homepage

Kurzinhalt zu “Freibad”

Wenn verschiedene Kulturen aufeinandertreffen, bleiben Spannungen und Diskussionen nicht aus. In Kombination mit der brütenden Hitze und steigenden Temperaturen eines Jahrhundertsommers können dabei schnell gesellschaftliche Flächenbrände entstehen, die kaum noch unter Kontrolle zu halten sind. Eine Gruppe deutscher Frauen sieht sich in mit dieser Situation konfrontiert, als im örtlichen Frauenfreibad die Religionen und Kulturen der deutschen und türkischen Besucherinnen für Zündstoff sorgen. Während sich die eine Seite belästigt fühlt und die andere Seite Angst vor Verdrängung hat, bringt eine weitere Gruppe arabischer Frauen das Fass zum Überlaufen. Neben dem Ringen um kulturelle Akzeptanz steht aber auch Bademeister Nils im Fokus der Frauen. Als einziger Mann im Freibad ist er zweifellos das Objekt der Begierde aller weiblichen Badegäste, die nach einem kleinen Abenteuer Ausschau halten.

 

Bildergalerie zu “Freibad”

Trailer zu “Freibad”  

Royal Opera. Madame Butterfly

Puccinis herzergreifende Oper, die im Japan des 19. Jahrhunderts spielt,erzählt die Geschichte von Cio-Cio-San, einerjungen Geisha, die sich in einen amerikanischen Marineoffizierverliebt–und den ultimativen Preis dafür zahlt

 
  • Spielzeiten

    Sonntag 2.10. um 18.30 Uhr

  • FSK ab 0 Jahren
  • Spielwoche 1. Woche
  • Filmlänge 190 Minuten
  • Starttermin %AM, %01 %041 %2017
  • Prädikat kein Prädikat
  • Greta & Starks Nein
  • Homepage Homepage

Kurzinhalt zu “Madame Butterfly”

‚Die Liebe kann nicht töten: Sie erzeugt neues Leben‘.
Das sagt der amerikanische Marineoffizier Pinkerton an einem sternklaren Abend in Nagasaki zu der jungen Geisha Cio-Cio-San. Aber wie sie beide erfahren müssen, können leichtfertig dahingesagte Worte und Versprechen unauslöschliche Konsequenzen haben.
Giacomo Puccinis Oper, die Butterflys Arie ‚Un bel dì, vedremo‘ (‘Eines Tages sehen wir’) sowie den ‚Summchor‘ beinhaltet, ist bezaubernd und letzten Endes herzzerreißend. Die exquisite Inszenierung von Moshe Leiser und Patrice Caurier ist durch europäische Bilder Japans aus dem 19. Jahrhundert inspiriert.

 

Alpen Film Festival 2022

Die besten Filme aus den Bergen in einem 120-Minütigen Programm! Live präsentiert.

 
  • Spielzeiten

    Mittwoch 19.10 um 20.30 Uhr

    Donnerstag 27.10 um 20.30 Uhr

  • FSK ab 12 Jahren
  • Spielwoche 1. Woche
  • Filmlänge 120 Minuten
  • Starttermin %AM, %12 %041 %2022
  • Prädikat kein Prädikat
  • Greta & Starks Nein
  • Homepage Homepage

Kurzinhalt zu “Alpen Film Festival 2022”

Ein Gebirge voller Geschichte und Geschichten, voller Mythen und Mysterien, Märchen und Magie. Die Alpen bieten uns Räume: um Abenteuer zu erleben, uns zurückzuziehen, Grenzen auszuloten, um zu träumen und zu gestalten. Ausgewählt von Autor und Filmemacher Tom Dauer präsentieren wir fünf Filme, in denen die Gipfel und Täler, Wände und Kare zu Hauptdarstellern werden – und die Menschen zu staunenden Besuchern.

Trailer zu “Alpen Film Festival”